Skip to main content

Badsanierung Kosten

von 19. Dezember 2022Dezember 20th, 2022Allgemein
Helles großzügiges Luxusbad

Kostenfaktoren für eine Badsanierung

Es gibt viele Gründe für ein neues Badezimmer. Oftmals werden vor allem optische Verschönerungsmaßnahmen unternommen. In einigen Fällen ist eine Erneuerung der Sanitärobjekte dringend notwendig. Ganz gleich, aus welchem Grund Sie Ihr Badezimmer modernisieren möchten – wir zeigen Ihnen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und geben Ihnen 5 Tipps, die Sie bei Ihrer Badsanierung beachten sollten.

Badsanierung Kosten

Was kostet ein neues Bad?

Die Kosten für ein neues Badezimmer sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Fliesen, Sanitärobjekte, Möbel, Lampen und Co können zu unterschiedlichen Preisen gekauft werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Zustand des Hauses. Bei einem alten Haus ist es möglich, dass alte Rohre und Elektroleitungen ausgetauscht werden müssen, was zu zusätzlichen Kosten führen kann. Alte Bäder sind zudem häufig verwinkelt, was das Fliesenlegen schwieriger machen kann.

Ein weiterer häufiger Grund für eine Badsanierung ist der barrierefreie Ausbau. Dieser ist häufig kostenintensiv, kann aber durch eine KfW Förderung mit finanziert werden.

Neues Bad

Einzelne Faktoren der Badsanierung

Sanitärobjekte

Bad- und Sanitärobjekte

Sanitärobjekte, wie Waschtische, Badewannen und WCs können zu unterschiedlichen Preisen erworben werden.

  • Bei Badewannen sind Standardmodelle beispielsweise wesentlich günstiger als freistehende Modelle. Zudem gibt es verschiedene Materialien, aus denen die Wannen hergestellt werden können. Die Preisspanne reicht dabei von etwa 400 Euro bis zu 3000 Euro.
  • Bei Duschen gibt es ebenfalls große Preisunterschiede. Eine kostengünstige Variante ist beispielsweise eine Duschwanne mit Duschvorhang. Sehr beliebt sind Walk-In Duschen, die zwar kostenintensiver sind, allerdings genutzt werden können, um das Badezimmer barrierefrei auszubauen. Die Kostenunterschiede können dabei bei bis zu 2000 Euro liegen.
  • Waschtische können ebenfalls von einer Standardvariante, wie beispielsweise einem Einzelwaschtisch, bis hin zu luxuriöseren Modellen, wie einem Doppelwaschtisch mit Wandarmatur reichen.

Beleuchtung

Beleuchtung & Licht im Badezimmer

Auch bei der Beleuchtung gibt es verschiedene Varianten. Von Deckenleuchten bis Einbauspots ist die Preisspanne groß. Die Kosten können hier schnell im vierstelligen Bereich liegen. LED- Beleuchtungen an Möbeln und Spiegeln können das Badezimmer aufwerten.

Möbel

Badezimmer-Möbel

Stauraum ist gerade im Badezimmer ein sehr wichtiges Thema. Bei besonders kleinen Badezimmern ist daher zu empfehlen, in beispielsweise einen Unterschrank für das Waschbecken oder einen Spiegelschrank zu investieren.

Handwerkerleistungen

Installationsarbeiten

Ein nicht zu verachtender Faktor sind die Installationsarbeiten. Die Kosten für Handwerker nehmen bei der gesamten Badsanierung meistens um die 60% der Gesamtkosten ein. Besonders kostenintensiv sind in den meisten Fällen das Fliesenlegen, Trockenbauarbeiten und die Sanitärinstallation-Leistungen. Dabei gilt, je größer das Bad und je mehr Installationsleistungen vorgenommen werden, desto teurer werden die Handwerkerleistungen.

Heizung

Heizung

Heizung und Elektronik stellen einen weiteren Kostenpunkt dar. Eine Fußbodenheizung ist beispielsweise eine sehr beliebte und komfortable Lösung – welche in der Regel jedoch mit höheren Kosten verbunden ist, im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkörper.

Fliesen, Wand- und Bodengestaltung

Wand- und Bodengestaltung

Auch die Wandfarbe, der Wandputz und die Fliesen sind ein weiterer Kostenfaktor. Der Preis für die Materialien variiert dabei stark. Bei Fliesen kann mit etwa 20 bis 100 Euro pro m2 gerechnet werden.

Bad- und Sanitaerobjekte
Kosten Beleuchtung
Kosten Moebel

Einzelne Faktoren der Badsanierung

Sanitärobjekte

Bad- und Sanitärobjekte

Sanitärobjekte, wie Waschtische, Badewannen und WCs können zu unterschiedlichen Preisen erworben werden.

  • Bei Badewannen sind Standardmodelle beispielsweise wesentlich günstiger als freistehende Modelle. Zudem gibt es verschiedene Materialien, aus denen die Wannen hergestellt werden können. Die Preisspanne reicht dabei von etwa 400 Euro bis zu 3000 Euro.
  • Bei Duschen gibt es ebenfalls große Preisunterschiede. Eine kostengünstige Variante ist beispielsweise eine Duschwanne mit Duschvorhang. Sehr beliebt sind Walk-In Duschen, die zwar kostenintensiver sind, allerdings genutzt werden können, um das Badezimmer barrierefrei auszubauen. Die Kostenunterschiede können dabei bei bis zu 2000 Euro liegen.
  • Waschtische können ebenfalls von einer Standardvariante, wie beispielsweise einem Einzelwaschtisch, bis hin zu luxuriöseren Modellen, wie einem Doppelwaschtisch mit Wandarmatur reichen.

Beleuchtung

Beleuchtung & Licht im Badezimmer

Auch bei der Beleuchtung gibt es verschiedene Varianten. Von Deckenleuchten bis Einbauspots ist die Preisspanne groß. Die Kosten können hier schnell im vierstelligen Bereich liegen. LED- Beleuchtungen an Möbeln und Spiegeln können das Badezimmer aufwerten.

Möbel

Badezimmer-Möbel

Stauraum ist gerade im Badezimmer ein sehr wichtiges Thema. Bei besonders kleinen Badezimmern ist daher zu empfehlen, in beispielsweise einen Unterschrank für das Waschbecken oder einen Spiegelschrank zu investieren.

Kosten Beleuchtung

Handwerkerleistungen

Installationsarbeiten

Ein nicht zu verachtender Faktor sind die Installationsarbeiten. Die Kosten für Handwerker nehmen bei der gesamten Badsanierung meistens um die 60% der Gesamtkosten ein. Besonders kostenintensiv sind in den meisten Fällen das Fliesenlegen, Trockenbauarbeiten und die Sanitärinstallation-Leistungen. Dabei gilt, je größer das Bad und je mehr Installationsleistungen vorgenommen werden, desto teurer werden die Handwerkerleistungen.

Heizung

Heizung

Heizung und Elektronik stellen einen weiteren Kostenpunkt dar. Eine Fußbodenheizung ist beispielsweise eine sehr beliebte und komfortable Lösung – welche in der Regel jedoch mit höheren Kosten verbunden ist, im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkörper.

Fliesen, Wand- und Bodengestaltung

Wand- und Bodengestaltung

Auch die Wandfarbe, der Wandputz und die Fliesen sind ein weiterer Kostenfaktor. Der Preis für die Materialien variiert dabei stark. Bei Fliesen kann mit etwa 20 bis 100 Euro pro m2 gerechnet werden.

Kosten Moebel

Beispiele zur Badsanierung

  • Das durchschnittliche Bad in Deutschland ist 8 Quadratmeter groß. Eine Sanierung des Badezimmers inklusive neuer Dusche, Armaturen usw. kostet zwischen 24.000 und 40.000 Euro. Wenn beispielsweise Elektroleitungen neu verlegt werden müssen, können die Kosten deutlich höher liegen.
  • Für ein 10 Quadratmeter großes Badezimmer liegen die Kosten in der Regel bei etwa 30.000 Euro.
  • Der Preis einer Badsanierung liegt pro Quadratmeter zwischen 3000 und 5000 Euro. Bei kleineren Badezimmern ist der Quadratmeterpreis dabei meist deutlich höher als bei größeren Badezimmern. Das liegt daran, dass auf kleinerem Raum mehr Sanitärobjekte stehen.
Mehr über Kosten & Preisbeispiele erfahren

Badsanierung aus einer Hand

Eine Badsanierung aus einer Hand hat viele Vorteile. Zum einen wird vom Bad- Installateur, über den Fliesenleger bis hin zum Maler alles koordiniert und zeitlich perfekt abgestimmt. Zum anderen werden Sie bei der gesamten Planung vom Profi beraten. Die Kosten variieren dabei von 3000 bis 5000 Euro pro Quadratmeter.
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Experten auf. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes Angebot.

Badsanierung aus einer Hand

5 Tipps, was Sie bei der Badsanierung beachten sollten

Mit welchen Kosten konkret bei einer Badsanierung zu rechnen ist, hängt vor allem vom Ist- Zustand und dem angestrebten Soll- Zustand des Badezimmers ab. Mit diesen Tipps lassen sich die Kosten allerdings kontrollieren und bieten an einigen Stellen sogar Einsparungen an.

5 Tipps

  1. Bei Ihrer Einkommensteuererklärung können Sie Handwerkerkosten absetzen und somit Geld sparen.
  2. Bei einer Modernisierung Ihres Badezimmers ist zu empfehlen, in energieeffiziente Badtechnik zu investieren. Eine neue Toilette, die Wasser spart, ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.
  3. Rohrbrüche können vermieden werden, wenn die Rohre in Ihrem Badezimmer rechtzeitig ausgetauscht werden. Dies ist insbesondere bei älteren Gebäuden zu empfehlen.
  4. Eine ganzheitliche Planung des Badezimmers ist zu empfehlen, um die Kosten zu kontrollieren. Arbeiten Sie hierfür am besten mit Profis zusammen und vergleichen Sie Preise.
  5. Setzen Sie auf ein zeitloses Design, statt auf Trends. Zudem ist es möglich, bereits vorhandene Sanitärobjekte im neuen Bad zu integrieren und bei Bedarf nur die Armaturen auszutauschen.
Tipps Badsanierung

Wird eine Badsanierung gefördert?

Bei einem barrierefreien Ausbau Ihres Bades ist es möglich, eine KfW Förderung zu beantragen. Das KfW Programm 455-B kann von allen beantragt werden, die die Sanierung aus eigenen Mitteln und ohne Kredit bezahlen. Der Zuschuss beträgt dabei 10% der förderfähigen Investitionskosten.
Mit dem Förderstandard “Altersgerechtes Haus” können Zuschüsse von bis zu 12,5% der förderfähigen Investitionskosten bei der KfW- Bank beantragt werden. Eigentümer können bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten mit einem KfW- Kredit finanzieren. Der Antrag dazu wird bei der jeweiligen Hausbank gestellt.
Für eine solche Finanzierung müssen einige Mindestanforderungen erfüllt werden. Erfahren Sie mehr über Zuschüsse, die Sie beantragen können und worauf Sie achten müssen.

Zu den Zuschuss & Förderungsmöglichkeiten
KFW Foerderung Badezimmer

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Schildern Sie uns gerne Ihr Vorhaben – unsere Bad-Experten melden sich dann schnellstmöglich bei Ihnen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

1 Step 1

Bitte beantworten Sie noch die Sicherheitsfrage gegen Spam-Mails. Vielen Dank!

Wie lautet das KfZ-Kennzeichen der Hansestadt-Hamburg?

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Wir sind für Sie da

Frank Dunkelmann

Frank Dunkelmann

Leiter Verkauf