Einrichtungs- & Gestaltungstipps

Das Gäste WC – klein, aber fein!

Das Gäste WC ist häufig der kleinste Raum in den eigenen vier Wänden. Dennoch sollte auch dieser Raum ein harmonisches Ambiente ausstrahlen. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihrem Gäste WC rausholen können und worauf Sie bei der Gestaltung und Einrichtung achten sollten.

Ordnung halten & Stauraum schaffen

Für mehr Stauraum im Gäste WC sorgen Badmöbel, wie Waschtische mit seitlichen Ablageflächen, breitere Unterschränke mit einem Aufsatzbecken oder auch Toiletten, die in der Ecke montiert werden.
Des Weiteren lassen schmale Badmöbel, aufgeräumte Regale sowie verkürzte Toiletten und schwebende Waschtischunterschränke den Raum größer und aufgeräumter wirken und erleichtern zudem die Reinigung.

Kompakt. Einheitlich. Übersichtlich.

Ein übersichtliches Design lässt Ihr Gäste WC größer wirken.
Hierzu sollten beispielsweise Toilette, Waschbecken sowie weitere Badmöbel aus der gleichen Serie gewählt werden, um eine Einheit zu schaffen. Zudem sollte es sich dabei um kompakte WCs und Waschtische handeln.

Beleuchtung & Helligkeit

Eine ausreichende Beleuchtung wirkt sich harmonisch das gesamte Gäste WC aus. Vor allem bei der Verwendung von dunklen Farben, sollte für ausreichend Licht gesorgt werden. Des Weiteren eignen sich Spiegel ideal, um die Gästetoilette optisch größer aussehen zu lassen.

Farb- & Fliesenauswahl

Fliesen, Tapete oder Farbanstrich? Bei dem Boden und den Bereichen hinter dem Waschbecken eignen sich Fliesen besser, da diese pflegeleichter und zugleich wasserabweisend sind. Dabei sollten großformatige Fliesen gewählt werden, die einen geringeren Fugenanteil besitzen. Denn je geringer der Fugenanteil, desto größer wirken die Flächen. Dies gilt natürlich nicht für kleine Mosaikfliesen, diese gelten eher als Gestaltungsmittel und bilden einen tollen Kontrast zu den großen Fliesen. Für die anderen Bereiche im Gäste WC können gerne Tapeten o.ä. verwendet werden. Da gerade kleine Räume häufig dunkel erscheinen, stellt die Farbauswahl einen weiteren wichtigen Aspekt dar. Für die Wand- und Bodenbeläge empfehlen wir helle Farbtöne. Dennoch ist es ebenfalls möglich, auch intensive Farben zu verwenden, da sich die Gäste nicht ewig im Bad aufhalten.

Liebe im Detail

Mit Hilfe von Handtüchern oder Accessoires können Sie tolle Akzente setzen. Zudem sorgt ein wenig Dekoration für ein individuelles Wohlfühlambiente. Mit Kerzen, Pflanzen oder Kunstwerken kann schnell Harmonie & Gemütlichkeit geschaffen werden. Platzieren Sie bestenfalls keine Dekoration auf dem Boden, da diese den Raum verkleinert.